Big Sounds Festival

News

Erfolgreiche 2. Ausgabe des Big Sounds Festivals

Bläserphilharmonie Baden-Württemberg

Besondere Höhepunkte waren die Konzerte im Europa-Saal von Klaus Doldinger`s Passport (21.09.) und der Bläserphilharmonie Baden-Württemberg (22.09.). Auch die kostenlosen Konzerte im Außenbereich und das Kinderkonzert im Württemberg-Saal der Kongresshalle wurden sehr gut angenommen.

Den Auftakt machte am Freitag, den 20. September die Western-Brass-Band Marshall Cooper auf der Open-Air Bühne vor der Kongresshalle. Die sechs „Halunken“ aus Rheinland-Pfalz und Hessen begeisterten durch eine ausgefallene Mischung von „Bläsergeballer, Film- und Dialogsamples, Scratches und Blackbeats“ das Publikum. Im Anschluss wurde die österreichische Band da Blechhauf’n mit ihrer XL-Formation vom Publikum für ihre musikalisch anspruchsvolle und dennoch sehr partytaugliche „G’schau“ gefeiert.

Am Samstag, den 21. September begann das Big Sounds Festivals mit zwei Workshops in der Musik- und Kunstschule Böblingen. Dort verfeinerten die Teilnehmer unter der Leitung von Steven Mead (Euphonium) und Frits Damrow (Trompete) ihre Technik und ihren künstlerischen Ausdruck. Das kostenlose Kinderkonzert „ZauberTröte“ erwies sich im bis auf den letzten Platz besetzten Württemberg-Saal der Kongresshalle als voller Erfolg. Auf der Open-Air Bühne bescherten währenddessen die Louisiana Funky Butts, gefolgt von der Stadtkapelle Ludwigsburg und der Wüste Welle Big Band, den Besuchern einen abwechslungsreichen und stimmungsvollen Nachmittag. Am Samstagabend überzeugte der Nachwuchskünstler Jan Prax mit seinem Quartett das Publikum im gut besuchten Europa-Saal von seinem großen Talent. Anschließend verzauberte die deutsche Jazz-Legende Klaus Doldinger mit seiner Band Passport die Besucher mit einer bunten Mischung aus seinem musikalischen Lebenswerk. Das Publikum bedankte sich mit stehenden Ovationen für das über 2-stündige Konzert.

Am Sonntag, den 22. September eröffnete die Bläserphilharmonie Baden-Württemberg den letzten Festivaltag mit einer GALA-Matinee. Das eigens für das Big Sounds Festival zusammengestellte Orchester aus rund 60 jungen Musikerinnen und Musikern, faszinierte die Besucher mit konzertanten Melodien auf Holz- und Blechblasinstrumenten unter der Leitung von Toni Scholl. Den Höhepunkt des Konzerts bildete das von Peter Lehel komponierte Auftragswerk „Concertino for Euphonium & Saxophone“, welches er mit dem weltweit führenden Meister des Euphoniums Steven Mead uraufführte. Nach der GALA-Matinee bespielte die U.S. Army Europe Band & Chorus bei strahlenden Sonnenschein die Open-Air Bühne und sorgte mit Interpretationen von Pop-Klassikern der letzten 30 Jahre für eine tolle Stimmung. Den gebührenden Abschluss des Festivals bildete das Konzert der Stadtkapelle Böblingen.

Pressemitteilung.doc