Big Sounds Festival

News

Pressemitteilung vom 31.01.2012

Big Sounds

Ein einmaliges Bläserfestival

Festival in Böblingen von Klassik bis Rock

Beim Böblinger Festival „Big Sounds“ vom 21.-23. September 2012 werden rund 15 verschiedene Gruppen antreten und den Zuhörern hochklassige Blasmusik von Klassik über Jazz bis Rock präsentieren. Die Musiker kommen aus Baden-Württemberg, Rumänien, Nordamerika und Großbritannien. „Mit dem Bläserfestival hier in Böblingen soll ein großes und in Baden-Württemberg bisher einmaliges Festival etabliert werden“, sagt Böblingens OB Wolfgang Lützner.

Die Sparda-Bank Baden-Württemberg als Hauptförderer hat mit ähnlichen Veranstaltungen bereits Erfahrungen gesammelt. So unterstützt die größte baden-württembergische Genossenschaftsbank die jazzopen stuttgart oder das Straßenmusikfestival im Ludwigsburger Blühenden Barock. „Auch bei diesem Festival liegt uns daran, dass wir dem Publikum die große Bandbreite dieser Musik zeigen, von symphonischer und traditionelle Blasmusik, über so genannten Marching-Bands bis zu Balkan Beats und internationalen Superstars der Blasmusikszene“, so der Vorstandsvorsitzende Dr. h.c. Thomas Renner. Damit sprechen die Veranstalter jede Altersgruppe an.

Die musikalische Leitung haben Toni Scholl, Chefdirigent des Landespolizeiorchesters, und der Saxophonist und Komponist Peter Lehel übernommen. „Uns geht es darum, die Blasmusik aus ihrer Nische zu holen. Es ist musikalisch sehr beachtlich, was ein Orchester mit ausgebildeten Bläser zustande bringt“, sagt Toni Scholl.

Den Auftakt am Freitagabend im Congress-Center Böblingen/Sindelfingen macht beispielsweise die rumänische Fanfare Ciocarlia, die in dem Film „Borat“ zu hören ist. Die Blaskapelle zeichnet sich durch extrem schnelle Beats aus und ist in der Brass-Szene ebenso begehrt wie auf internationalen Jazzfestivals. Es sind regionale Blasmusikkapellen mit an Bord. Am Samstag wird ein eigens zusammengestelltes Festivalorchester mit 60 jungen Musikern unter der Leitung von Toni Scholl drei Solisten aus dem Klassik-, Jazz- und Rockbereich begleiten. Das endgültige Programm wird im April bekannt gegeben. Dann beginnt auch der Kartenvorverkauf.

Organisiert wird das Festival von der Stuttgarter Agentur Opus Veranstaltungs-, Festival- und Management GmbH. Lisa Drechsel, (in der Klasse für Kommunikationsdesign) bei Prof. Uli Cluss an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, hat mit ihrem Designentwurf die Ausschreibung gewonnen und ist für Motiv und Namen des Bläser-Festivals „Big Sounds“ verantwortlich.